NEWS

< DGAP-News: Zalando SE: Geplante Änderungen im Aufsichtsrat der Zalando SE
20.05.2020 19:30 Alter: 16 days
Kategorie: corporate

Müller - Die lila Logistik AG: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Aussetzung der Dividende vor




DGAP-Media / 20.05.2020 / 19:30


Presseinformation
20. Mai 2020

MÜLLER | DIE LILA LOGISTIKVorstand und Aufsichtsrat schlagen Aussetzung der Dividende vor Besigheim, 20. Mai 2020 - Vorstand und Aufsichtsrat der Müller - Die lila Logistik AG haben heute gemeinsam beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung am 27. Mai 2020 einen geänderten Vorschlag für die Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahrs 2019 zu unterbreiten.
Der Hauptversammlung soll nunmehr vorgeschlagen werden, im Jahr 2020 keine Dividende auszuschütten und den Bilanzgewinn des Geschäftsjahrs 2019 vollständig auf neue Rechnung vorzutragen. Der bisherige Beschlussvorschlag an die Hauptversammlung sah vor, aus dem Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2019 erneut eine Dividende von EUR 0,30 je Aktie auszuschütten.

Mit dieser Entscheidung reagieren Vorstand und Aufsichtsrat auf die in jüngsten Auswirkungen der aufgrund der COVID-19-Pandemie hervorgerufenen Wirtschaftskrise auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens sowie die unsichere Prognose für das Geschäftsjahr 2020.

Müller - Die lila Logistik ist gut ins erste Quartal 2020 gestartet
Obwohl im Monat März bereits ein leichter Umsatzrückgang auf Grund, der COVID-19-Pandemie bedingten Werkschließungen einiger Kunden zu verzeichnen war (Umsatz 1. Quartal 2020:
34,3 Mio. €, Vj.: 34,9 Mio. €) entwickelte sich das EBIT der Lila Logistik-Gruppe im ersten Quartal 2020 mit einem Plus von 11,1 % erfreulich gut. Das EBIT stieg im ersten Quartal 2020 auf 1.104 TEUR, nachdem es im Vorjahreszeitraum 994 TEUR betragen hatte. Michael Müller, Vorstandsvorsitzender, kommentiert: "Die erfreuliche Ertragsentwicklung im ersten Quartal ist ein Beleg dafür, dass sich das Unternehmen vor den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf einem guten Kurs befunden hat.
Der Produktionsrückgang bei Kunden, insbesondere aus dem Automotive-Bereich wird sich auf Umsatz und Ergebnis des Geschäftsjahrs 2020 auswirken. Ein neuer finanzieller Ausblick ist unter den aktuell ungewissen Entwicklungen nicht möglich."

Unternehmensprofil
MÜLLER | DIE LILA LOGISTIK ist einer der führenden Logistikdienstleister, der Beratung und Umsetzung von Logistiklösungen miteinander verbindet. Die Durchbrechung der klassischen Trennung von Beratung und Umsetzung erfolgt in den Geschäftsbereichen Lila Consult und Lila Operating. In nahezu allen Branchen entwickelt MÜLLER | DIE LILA LOGISTIK ganzheitliche, kundenindividuelle Logistiklösungen. Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an 20 operativen Standorten. Die Aktien der Müller - Die lila Logistik AG werden im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
 

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Müller - Die lila Logistik AG
Oliver Streich
Leiter Marketing & Unternehmenskommunikation

Tel.: +49 (0) 7143 810 - 125
Fax: +49 (0) 7143 810 - 599

oliver.streich@lila-logistik.comAbdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

 

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Müller - Die lila Logistik AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

20.05.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter www.dgap.de
























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Müller - Die lila Logistik AG

Ferdinand-Porsche-Straße 4

74354 Besigheim-Ottmarsheim

Deutschland
Telefon: +49 (0)7143 810-0
Fax: +49 (0)7143 810-199
E-Mail: investor@lila-logistik.com
Internet: www.lila-logistik.com
ISIN: DE0006214687
WKN: 621468
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 1052425





 
Ende der Mitteilung DGAP-Media


1052425  20.05.2020