NEWS

Di, 07. August 2018 / 16:32 Uhr

DGAP-News: pferdewetten.de AG: Starkes Umsatzwachstum um 58% im Vorjahresvergleich



DGAP-News: pferdewetten.de AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
pferdewetten.de AG: Starkes Umsatzwachstum um 58% im Vorjahresvergleich
07.08.2018 / 16:32
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

pferdewetten.de: Starkes Umsatzwachstum um 58% im Vorjahresvergleich

Die pferdewetten.de AG (ISIN DE000A1K0409), Düsseldorf, hat wie vor einigen Monaten angekündigt, massiv ins Wachstum aus eigener Kraft investiert. Das wird auch in den kommenden Quartalen geschehen, was im Umkehrschluss in dieser Phase zu Lasten der Profitabilität geht.

Deshalb konnte das starke Umsatzwachstum des ersten Quartals auch im zweiten Quartal fortgesetzt werden und liegt entsprechend mehr als 58% über dem Vorjahr (TEUR 5.841,0 nach TEUR 3.689,8).
Treiber des Wachstums im ersten Halbjahr 2018 ist das Kerngeschäft Pferdewette. Hier machen sich die massiven Investitionen ins organische Kundenwachstum bezahlt, genau wie auch schrittweise die vor zwölf Monaten angekündigten hohe Investitionen ins Dienstleistungsgeschäft mit internationalen Kunden. Der Vorstand erwartet aus dem Geschäftsfeld Dienstleistungen auch in den nächsten Quartalen stetig steigende Erträge, welche auf Sicht von zwei Jahren einen mittleren sechsstelligen Ergebnisbeitrag pro Jahr leisten sollten.

Auch die Anzahl aktiver Kunden auf allen Pferdewett-Plattformen konnte im abgelaufenen Quartal im deutlich zweistelligen Bereich gesteigert werden und entsprechend damit auch das Umsatzwachstum. Insgesamt bestätigt somit das Segment Pferdewette sein hohes Wachstumstempo und seine nachhaltig hohe und weiter steigende Profitabilität.

Wie angekündigt, werden die weiterhin außerordentlich positiven Erträge der Pferdewette vollständig in das Wachstum des neuen Segments Sportwette investiert.

Das Sportwetten-Angebot unter der Domain www.sportwetten.de konnte planmäßig Ende 2017 gelauncht werden. Jedoch führten diverse Probleme im Bereich mehrerer Dienstleister zu deutlichen Verzögerungen in der Umsetzung einiger wichtiger Softwarekomponenten und Weiterentwicklungen. Besonders betroffen waren das wichtige CRM wie auch die neuen mobilen Produkte, welche final auch erst in wenigen Tagen vollumfänglich dem Kunden zur Verfügung stehen werden. Aus diesem Grund wurde das Marketing des Sportwetten-Angebotes erst kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft intensiviert.

Die Kampagnen während der WM liefen sehr erfolgreich und ermutigend. Die Registrierungszahlen, die aktiven Kunden wie auch die Wetteinsätze während der WM bestätigten die positiven Erwartungen der Gesellschaft absolut. Es gilt nun, diesen Schwung mit in die nächsten Quartale zu nehmen und die geworbenen Kunden auch aktiv zu halten. Pierre Hofer, Vorstand. "In Summe lässt sich die Entwicklung im Segment Sportwette sehr treffend wie folgt beschreiben: Der Zug ist zwar leider deutlich verspätet abgefahren, aber mittlerweile rollt er in der von uns erwarteten Geschwindigkeit auf der von uns gewünschten Strecke."

Natürlich ist das Sportwetten-Marketingbudget - also die Erträge aus dem Wettgeschäft des Konzerns abzüglich der laufenden Fixkosten - im Vergleich zur großen Konkurrenz im Markt vergleichsweise sehr klein. Breites Flächenmarketing ist aktuell noch nicht darstellbar. Die Gesellschaft ist aber weiterhin davon überzeugt, mit Kostensensibilität, Konsequenz, Nachhaltigkeit und geschicktem Marketing in der Nische einen relevanten Marktanteil zu erzielen, der einen deutlichen Mehrwert für alle Aktionäre mit sich bringen wird.

Entsprechend der bereits kommunizierten Finanzplanung wurde im 2. Quartal 2018 ein niedriges positives EBIT in Höhe von TEUR 76 erzielt (Q1: TEUR 1.041). Das EBIT im gesamten 1. Halbjahr verschlechterte sich im Vorjahresvergleich aufgrund der hohen Marketingausgaben als Investitionen in die Zukunft leicht um TEUR 17 auf TEUR 1.086. Unter der Voraussetzung, dass die Erträge aus dem Pferdegeschäft sich auch in den nächsten Monaten konstant und stabil entwickeln, ergibt sich für das zweite Halbjahr sogar noch zusätzlicher Spielraum in der Vermarktung der Sportwette.

Die Wetteinsätze konnten im Vergleich zum Vorjahr erneut deutlich um 216% gesteigert werden. Das Eigenkapital erhöhte sich im Verlauf der ersten sechs Monate von TEUR 14.013 am 31.12.2017 auf TEUR 14.122, wobei die Bilanzsumme von TEUR 19.098 auf TEUR 19.724 gestiegen ist.

Die Gesellschaft bleibt ihrer Dividendenpolitik treu und hat die Ausschüttung im Vorjahresvergleich um 17% auf 14 Cent pro Aktie gesteigert. Diese Ausschüttungspolitik soll auch zukünftig beibehalten werden. Bilanzielle Voraussetzung dafür ist ein ausgeglichenes Ergebnis im Konzern, welches das Management trotz der Investments in die Sportwette anstrebt.

Somit bestätigt der Vorstand seine Prognose eines ausgeglichenen EBITs für das Geschäftsjahr 2018 bei einem Konzernumsatz zwischen EUR 10 Mio. und EUR 11 Mio.

Im Folgenden die wichtigsten Kennzahlen im Überblick, Der ausführliche Halbjahresfinanzbericht per 30.06.2018 ist auf der Homepage der Gesellschaft einsehbar.

















































































Ergebnis   01.01. - 30.06.2018*   01.01. - 30.06.2017*

Wetteinsatz
TEUR 117.715,2   55.092,7
Umsatz TEUR 5.841,0   3.689,8
EBITDA TEUR 1.262,1   1.260,9
EBIT TEUR 1.085,5   1.102,4
Ergebnis nach Steuern TEUR 620,3   984,2
Anzahl Aktien (unverwässert)   4.324.251   4.324.251
Ergebnis pro Aktie (unverwässert) EUR 0,14   0,23
Bilanz   30.06.2018*   31.12.2017
         
Gezeichnetes Kapital TEUR 4.324,3   4.324,3
Eigenkapital TEUR 14.121,9   14.012,6
Eigenkapitalquote   71,6%   73,4%
Bilanzsumme TEUR 19.724,2   19.098,2
* ungeprüft        
         

 

Düsseldorf, 07.08.2018

pferdewetten.de AG

Pierre Hofer

Vorstand

pferdewetten.de AG
Kaistraße 4
D-40221 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 781 782 10
Telefax: +49 (0) 211 781 782 19
E-Mail: verwaltung@pferdewetten.de
Internet: www.pferdewetten.ag




07.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: pferdewetten.de AG
Kaistr. 4
40221 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)2 11 / 7817820
Fax: +49 (0)2 11 / 78178299
E-Mail: verwaltung@pferdewetten.de
Internet: www.pferdewetten.ag
ISIN: DE000A1K0409, DE000A1K05B4
WKN: A1K040, A1K05B
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


711777  07.08.2018